Von glücklichen Zufällen, besonderen Klängen und dem Doppelleben eines Familienvaters

Manchmal, wenn jemand mich fragt, warum ich Bibliothekarin geworden bin (falls ich diese Berufsbezeichnung schon verwenden darf, obwohl ich noch nicht als Bibliothekarin arbeite), antworte ich, dass es eher zufällig dazu gekommen ist. Dass ich nach dem Abi nicht wusste, was ich studieren sollte, dann mit Jura anfing, aber nach zwei Semestern feststellte, dass ich… Weiterlesen Von glücklichen Zufällen, besonderen Klängen und dem Doppelleben eines Familienvaters

„Days turn to years and years turn to stone“

Während ich mir noch überlege, wie genau ich hier über die Budapest-Reise berichten werde, und an einem Post für den anderen Blog sitze, möchte ich euch mal wieder einen Song ans Herz legen. Die Färöer Inseln sind für die meisten wahrscheinlich ein weißer Fleck auf der musikalischen Landkarte. Dabei gibt es mindestens zwei Herren von… Weiterlesen „Days turn to years and years turn to stone“