Von glücklichen Zufällen, besonderen Klängen und dem Doppelleben eines Familienvaters

Manchmal, wenn jemand mich fragt, warum ich Bibliothekarin geworden bin (falls ich diese Berufsbezeichnung schon verwenden darf, obwohl ich noch nicht als Bibliothekarin arbeite), antworte ich, dass es eher zufällig dazu gekommen ist. Dass ich nach dem Abi nicht wusste, was ich studieren sollte, dann mit Jura anfing, aber nach zwei Semestern feststellte, dass ich… Weiterlesen Von glücklichen Zufällen, besonderen Klängen und dem Doppelleben eines Familienvaters

Mehr zu Gucken

Weiter geht’s. Wer noch einmal die „Bedingungen“ dieser Auflistung nachlesen möchte, kann hier klicken. Life for Sale – Luftbusiness: Ein echter Außenseiter-Film. Mo, Filou und Liocha leben auf der Straße und verdienen sich ein bisschen Geld mit ungewöhnlichen Jobs. In einem Internet­café erzählt jemand Filou von Online-Auktionshäusern und davon, dass die Leute über diese Platt­formen so… Weiterlesen Mehr zu Gucken

Was zu Gucken

Die Klausuren sind geschrieben, die Hausarbeit liegt bei den Professoren im (elektronischen so­wie realen) Postfach. Und ich gönne mir einen Tag Pause, bevor ich mich an die zwei noch fer­tigzustellenden Projekte mache und damit mein erstes Master-Semester so richtig zu En­de bringe. So einen Tag Auszeit kann man natürlich wunderbar zum Bloggen nutzen. Und auch… Weiterlesen Was zu Gucken

„Your waitress was miserable and so was your food“

Eine sehr gute Songtextzeile aus dem „Piledriver Waltz“, den Alex Turner, bekannt als Sänger der Arctic Monkeys, für den Soundtrack zu  dem walisischen Film „Submarine“ geschrieben hat. Auch wenn der Film nicht so gut ist wie der Roman, auf dem er basiert, mag ich ihn gerne. Und der Soundtrack ist genau die richtige Musik für… Weiterlesen „Your waitress was miserable and so was your food“