Ergebnisse

Bis gestern konnte meine Umfrage zur Gastpost-Aktion ausgefüllt werden. Hiermit ein großes Danke an alle, die sich beteiligt haben (immerhin 25 Personen, wobei ich nicht wirklich sagen kann, mit wievielen ich gerechnet habe)! Da es wahrscheinlich einige, vor allem die Gastautoren, interessiert, was bei der Umfrage herausgekommen ist, folgt hier eine Zusammenfassung der Ergebnisse. Bis auf… Weiterlesen Ergebnisse

Ein paar Fragen

Die Gastpost-Aktion ist abgeschlossen. Die Texte haben gezeigt, dass man auf sehr unterschiedliche Art und Weise an das Thema herangehen kann. Es wurde deutlich, dass viele verschiedene Aspekte zum Tragen kommen, wenn jemand versucht, für sich selbst den Begriff der Heimat zu definieren. Mich selbst haben die Texte zum Nachdenken angeregt – aber wie sieht… Weiterlesen Ein paar Fragen

Heimat, aus der Sicht von: Christian, Student (Jura) mit Wohnort Kerpen

Seit ich denken kann, gibt es vor unserem Haus eine Wiese. Sie ist so groß, dass man drei mittelgroße Häuser darauf bauen könnte. Hinter der Wiese liegt der Wendehammer, was eine Bezeichnung für das Ende einer Sackgasse ist, in dem man mit dem Auto wenden kann. Als ich klein war, spielten die Jungs aus der… Weiterlesen Heimat, aus der Sicht von: Christian, Student (Jura) mit Wohnort Kerpen

Heimat, aus der Sicht von: Bettina, 56, Lehrerin mit Wohnort Mönchengladbach

„’N’abend zusammen!’. Dann swingt in mir die niederrheinische Schnulze.“ (Hanns-Dieter Hüsch) Heimat – was ist das? Da müsste ja eigentlich zunächst eine Definition her. Aber ich werde mich dem Begriff mehr narrativ, sozusagen von hinten durch die niederrheinische Küche nähern. Der Rheinländer hat ja diese „flämische Uferlosigkeit“ (Hanns-Dieter Hüsch) und han­delt nichts systematisch ab. Also:… Weiterlesen Heimat, aus der Sicht von: Bettina, 56, Lehrerin mit Wohnort Mönchengladbach

Heimat, aus der Sicht von: Kirsten, 25, Bibliothekarin & Informatikstudentin mit Wohnort Stuttgart

Wenn mich jemand nach meiner Heimatstadt fragt, sage ich „Eislingen an der Fils“ (allein schon weil es Itchy Poopzkid auch tun, ich war übrigens auf deren allerzweiten Konzert dabei, damals noch als Nutella, aber ich schweife ab). Aber würde ich es auch als meine Heimat bezeichnen? Ich glaube nicht. Aber ich glaube genauso wenig, dass… Weiterlesen Heimat, aus der Sicht von: Kirsten, 25, Bibliothekarin & Informatikstudentin mit Wohnort Stuttgart

Heimat, aus der Sicht von: Janka, 26, Arbeitsuchende (nach dem Studium) mit Wohnort Leipzig

Heimat, habe ich eine Heimat so im klassischen Sinne? Und was ist das dann eigentlich? Die erste Frage würde ich schlicht mit „Ja“ beantworten, bzw. vielleicht doch nicht ganz so einfach, sondern mit „Ja, ich habe mehrere Heimaten (sollte das der korrekte Plural dazu sein)“. Die zweite Frage ist schon nicht mehr ganz so einfach zu… Weiterlesen Heimat, aus der Sicht von: Janka, 26, Arbeitsuchende (nach dem Studium) mit Wohnort Leipzig

Heimat, aus der Sicht von: Iemima, 24, Studentin (Mehrsprachige Kommunikation) mit Wohnort Köln

„Zuhause ist da, wo man wohnt und daheim ist da, wo das Herz wohnt“, sagte mir meine erste Liebe vor acht Jahren. Anschließend wandte sie sich wieder dem Fernseher zu und schaltete eine Talkshow ein. So ungefähr war das damals. Ich war 16, meine Mutter auf Reisen, und so beschloss ich kurzerhand in einen Zug… Weiterlesen Heimat, aus der Sicht von: Iemima, 24, Studentin (Mehrsprachige Kommunikation) mit Wohnort Köln