So ist das

Ich weiß, es gab lange keinen Post mehr, obwohl ich mir ja eigentlich vorgenommen hatte, während meiner Zeit in England mindestens ein Mal pro Woche etwas zu schreiben. Aber es geht mir im Moment nicht so gut, ich will und werde das hier nicht weiter ausführen, sagen wir einfach: es gibt da etwas, das mir gerade sehr auf die Stimmung schlägt und sich auch auf meine Lust am Bloggen auswirkt. Aber das bedeutet höchstens eine kleine Pause, der Blog wird auf keinen Fall komplett eingestellt. Ich weiß nur noch nicht, wann es so richtig weitergeht, und wann es hier Bilder aus London geben wird, wo ich das vergangene Wochenende mit meiner Schwester, die gerade zu Besuch ist, verbracht habe. Eines Tages wird es soweit sein.

Jetzt gibt es nur den dieses Mal noch stärker verspäteten Song der letzten Woche, der leider auch nicht unbedingt ein Gute-Laune-Song ist. Er trägt den Titel „3:58“ und ist von der Band Broughton. Auf die bin ich gestoßen, weil ihr Sänger hier in Farnham an der UCA studiert. Sie ist nicht sonderlich bekannt, auch hier in England nicht, und es gibt bisher nur ein paar semi-professionell aufgenommene Alben auf Bandcamp. Aber dass da Talent vorhanden ist, beweisen auch diese Songs schon, und wer weiß, was die Zukunft für Broughton mit sich bringt. Ich wollte sowieso irgendwann mal etwas über „berühmte“ (ehemalige) UCA-Studenten schreiben, da ist dieser Song der Woche gar nicht schlecht als eine Art „Teaser“.

Advertisements

Ein Gedanke zu „So ist das

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s