Leipziger Ansichten: Zentrum (1)

Eigentlich hatte ich vor, heute etwas zu machen, was ich während meiner Zeit in Tartu für meinen anderen Blog ab und zu gemacht habe: einen Fotospaziergang. Ich wollte diesen schönen, sonnigen Herbsttag, an dem es nochmal ziemlich warm wurde, dazu nutzen, durch die Leipziger Innenstadt zu laufen und überall, wo ich es für angebracht halten würde, ein Foto zu machen. Die Tatsache, dass in Sachsen heute Feiertag ist, versprach ungewöhnlich leere Straßen im Zentrum. Und ich wollte diese Fotos dann hier hochladen. Leider habe ich es aber erst am Nachmittag geschafft, tatsächlich aufzubrechen, und dann wurde es schon bald dunkel. Fotos gemacht habe ich trotzdem, nur leider hatte sich das Thema „Sonne“ zu dem Zeitpunkt schon weitestgehend erledigt. Und da meine Kamera sowieso schon nicht die allerbeste ist und eigentlich nur bei strahlendem Sonnenschein so richtig gute Bilder macht, ist die Qualität der meisten Fotos von heute nun leider als eher bescheiden zu bezeichnen. Trotzdem habe ich beschlossen, die Serie „Leipziger Ansichten“ hiermit einzuläuten, wenn auch ein bisschen anders als ursprünglich geplant, nämlich nur mit den brauchbarsten der heute geschossenen Fotos, die längst nicht alles zeigen, was ich gern gezeigt hätte.

Die Idee hinter der Serie ist eigentlich, dass ich immer wieder mal, wenn Zeitplanung, Lust und Wetterlage es erlauben, durch verschiedene Stadtteile von Leipzig laufe und fotografisch festhalte, was man dort so zu sehen bekommt. Dabei soll es bewusst nicht nur um die „perfekten“ Innenstadtstraßen gehen, sondern auch um unter Touristen weitgehend unbekannte Ecken und durchaus auch die (noch) hässlichen Seiten dieser Stadt. Und ich habe auch immer noch vor, diesen Plan in die Tat umzusetzen (allein schon, um auf diese Weise die Stadt selbst besser kennenzulernen), nur leider gelingt der Start der Serie jetzt nicht so toll, wie ich das eigentlich wollte. Daher auch die „(1)“ hinter dem Titel dieses Posts, denn ich nehme mir jetzt einfach mal ganz kühn vor, dass ich irgendwann noch einmal mit der Kamera durch Leipzig-Zentrum laufen werde, und zwar im wirklich Hellen. Ich kann nur noch nicht sagen, wann das passieren wird. Genug der Worte, jetzt kommen Bilder.

Das neue Rathaus, eins meiner Lieblingsgebäude in Leipzig. Ich bin jedes Mal wieder fasziniert von der schieren Größe dieses Bauwerks.
Das Neue Rathaus, eins meiner Lieblingsgebäude in Leipzig. Ich bin jedes Mal wieder fasziniert von der schieren Größe dieses Bauwerks.
Dachdetails vom Neuen Rathaus.
Dachdetails vom Neuen Rathaus.
Durchgang Richtung Innenstadt.
Durchgang Richtung Innenstadt.
Nochmal aus der Nähe.
Nochmal aus der Nähe.
Neues Rathaus, von der anderen Seite.
Neues Rathaus, von der anderen Seite.
Nochmal.
Nochmal.
Ein bisschen Street Art.
Ein bisschen Street Art.
Das Bundesverwaltungsgericht.
Das Bundesverwaltungsgericht.
Thomaskirche mit Bach-Statue.
Thomaskirche mit Bach-Statue.
Das Alte Rathaus am Marktplatz, der heute ausnahmsweise mal leer war. Hier sind fast durchgängig verschiedene Märkte und sonstige Veranstaltungen.
Das Alte Rathaus am Marktplatz, der heute ausnahmsweise mal leer war. Hier sind nämlich sonst fast immer verschiedene Märkte und sonstige Veranstaltungen.
Die Leipziger Oper, ebenfalls am Augustusplatz.
Die Leipziger Oper am Augustusplatz.
Detail auf dem Dach der Oper.
Detail auf dem Dach der Oper.
Blick um die Ecke, vor der Oper stehend.
Blick um die Ecke, vor der Oper stehend aufgenommen.
Das Krochhochhaus am Augustusplatz, das unter anderem das Ägyptische Museum der Uni beherbergt.
Das Krochhochhaus am Augustusplatz, das unter anderem das Ägyptische Museum der Uni beherbergt.
Nochmal im Detail.
Noch ein Dachdetail.
Ehemaliges Postgebäude mit Plakat zur Erinnerung an die "Friedliche Revolution" 1989.
Ehemaliges Postgebäude mit Plakat zur Erinnerung an die „Friedliche Revolution“ 1989.
Das Gewandhaus am Augustusplatz.
Das Gewandhaus am Augustusplatz.
Das City-Hochhaus (auch Uni-Riese, Panorama-Tower oder Weisheitszahn genannt) und die Uni-/Paulinerkirche am Augustusplatz.
Das City-Hochhaus (auch Uni-Riese, Panorama-Tower oder Weisheitszahn genannt) und die Uni-/Paulinerkirche, ebenfalls am Augustusplatz.
An der Nikolaikirche. Diese Säulen gibt es auch im Inneren der geschichtsträchtigen Kirche.
An der Nikolaikirche. Säulen wie diese gibt es auch im Innern der geschichtsträchtigen Kirche.
Das leerstehende Hotel Astoria am Hauptbahnhof.
Das leerstehende Hotel Astoria am Hauptbahnhof.
Am Richard-Wagner-Platz.
Am Richard-Wagner-Platz.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s